Allgemeines

Die Perserkatze ist die wohl die bekannteste unter allen Rassekatzen. Sie hat ein langes und weiches sehr pflegeintensives Fell. Schon um 1620 gab es die ersten Aufzeichnungen über diese Rasse, aber der eigentliche Ursprung der Rasse ist unklar.

Die Perserkatze entstand aus Kreuzungen zwischen Angora- und persischen Langhaarkatzen. Die ersten Katzen der Rasse hatten nur am Bauch und am Schwanz ein längeres Fell. Daher waren die ersten Perser viel einfacher und leichter zu pflegen. Mitte des 16. Jahrhunderts gelangte die Perserkatze durch die Seefahrt nach Europa.