Der Zwinger

Nach so langer Pause ohne Kitten hier im Haus - fehlte was. Da nun wieder ein Katzenpaar hier lebte, konnten man wieder über Familienplanung nachdenken.
Da die Katze Cindy doch recht früh "geübt" hatte, und wir nicht wollten das sie als "Kind" schon Kitten zur Welt bringt, gab es Probleme. Und da allen klar war - wenn Nachwuchs, dann soll dieser Nachwuchs von einer gesunden und erwachsenen Katzen kommen - gab es im Jahre 2000 keinen Nachwuchs. Aber das ist nun alles vergessen.
Denn im Spätsommer 2000 war festzustellen, das Cindy auf dem besten Wege war wieder die "Alte" zu werden. Also machte der Kater Merlin das worauf er lange gewartet hat. Er wurde im Winter zum Jahreswechsel 2000/2001 aktiv. So gab es den Wurf 2001.

Da, wie bereits an anderer Stelle erwähnt, seit Jahr 2002 viele Veränderung im Haus und im Garten hier bei uns anstanden und immer noch anstehen, und somit das Heim zu einer "Dauerbaustelle" wurde gab, es im Interesse Aller keinen Nachwuchs.
Der nächste Wurf war dann für den Herbst 2003 geplant. Aber die Katzen haben sich an keine Planung gehalten. So wurde in aller Ruhe Urlaub im Oktober gemacht - und anschließend folgender Text geschrieben:

Doch nicht so bald....
Und da die Umbauten hier nun weitergegangen sind, sollte es Ende 2003 einen neuen Wurf geben. Aber - bisher ist kein Erfolg zu sehen.

Doch kurze Zeit später stellte man bei der Katze Cindy eine "Verhaltensänderung" fest. Sie wurde noch Menschenbezogener und forderte mehr Streicheleinheiten. Und am 16.12. 2003 gegen 04.10 Uhr wurde dann der erste Kater vom Wurf 2003 geboren. Daraufhin setzte nun das Warten ein - denn ein Wurf und nur ein Kater? Aber es half kein Warten, es blieb bei einem Kater. Nach Rücksprache mit der Tierärztin, waren wir dann aber wieder beruhigt. Es ist zwar selten das nur ein Kitten geboren wird, kommt aber auch gelegentlich vor.

Wurf 2001 Eltern

Die Mutter Cindy verhielt sich außerdem völlig normal und gab keinen Anlass zur Besorgnis. Und Bilbo zog dann im März in sein neues Heim in Berlin Lichtenrade.
Soviel vom letzten Wurf von Cindy und dem Kater Merlin.
Dann gingen die Arbeiten die man in einem älteren Haus so hat - Gartenumgestaltung, Innenausbauten und Umbauten - weiter. Im Mai wurden dann Kater Merlin von einem Auto überfahren und die Trauer war sehr groß.
Aber ohne Kater fehlt hier was und so kam ein neuer junger Kater Recovery Tomato Boy im November 2004 zu uns.

In der Anfangszeit waren Cindy und Tommy keine Freude, aber seit Herbst 2005 verstanden sich beide sehr gut. Tommy war erfolgreich und die Vorfreude hier sehr groß. Cindy verhielt sich normal, ab dem 65. Schwangerschaftstag mit intensiven putzen und aufsuchen der Wurfhöhle.Da bis zum 70. Tag der Schwangerschaft keine Anzeichen von Wehen zu erkennen waren, wurde der Tierarzt aufgesucht.
Das Ergebnis: Ein totes übergroßes Baby und die Katze Cindy hatte eine Schwangerschaftsvergiftung, von der sie sich im Alter von 7 Jahren nicht mehr erholt hat.
Seit 2006 ist, auch aus anderen Gründen, erstmal eine große Pause in der Katzenzucht.
Da der Zwingername bzw. die Mitgliedschaft im Katzenverein 2013 gekündigt wurde, gab es  keinen Wurf mit dem neuen Zwingernamen.